W i n n i ' s- P u p p e n h a u s -M u s e u m
Puppenhaus-Museum
 
   
ÜBER DEN VEREIN
PUPPENHÄUSER
VIDEOS
UNTERSTÜTZER
KONTAKT
 
 
G E S C H I C H T E - D E S - V E R E I N S

Eine Idee nimmt Gestalt an...

Fast 20 Jahre lang war Winfried „Winni“ Gärtner am Frankfurter Flughafen tätig, als ihn 1997 ein Herzinfarkt aus dem Arbeitsleben riss. An schwere Arbeit war nun nicht mehr zu denken. Aber was sollte der Mann, der nicht ohne Beschäftigung sein konnte, nun den ganzen lieben langen Tag machen?
Dann brachte seine Enkelin Lara Winni auf eine Idee! Er baute Lara ein Puppenhaus. Damals ahnte noch niemand, dass mit diesem ersten Puppenhaus der Grundstein für das geplante Puppenhaus Museum in Hainburg gelegt wurde.
Klein-Lara monierte derweil, dass „ihr“ Puppenhaus keine Treppe und keinen Balkon hatte und ihre Puppen abends im Dunkeln saßen, weil die Zimmerbeleuchtung fehlte. So baute Winni das Puppenhaus mehrmals und mit viel Liebe zum Detail um, bis es der Vorstellung der jungen Dame entsprach und sie überaus zufrieden war. Mit dem Gedanken an das glückliche Kinderlächeln in den Augen seiner Enkelin, als sie ihr fertiges Traumhaus begutachtete, beschloss Winni, ein zweites Puppenhaus zu bauen. Denn wie im „richten Leben“, wird erst das zweite Haus perfekt.
Es ist nicht bei diesen zwei Puppenhäusern geblieben….Mit der Zeit wurde aus dem Hobby eine Leidenschaft. Im Laufe der Jahre entstanden viele unterschiedliche Puppenhäuser, von modern über ausgefallen bis hin zu wunderschönen Herrenhäusern aus der guten alten Zeit. Zusätzlich baut Winni mit seiner Frau Erika alltagstaugliche Puppenspielhäuser, die sozialen Einrichtungen als Geschenke zu Gute kommen.

Machen Sie mit!

Da das Wohnhaus der Gärtners nun doch langsam zu klein wurde, um die ganzen Puppenhäuser aufzustellen und um die Sammlung auch einem breiteren, interessierten Publikum zeigen zu können, nahm die Idee von „Winni’s Puppenhaus Museum“ mit Gründung als eingetragener Verein immer mehr Gestalt an.
Die Ausstellung der liebevoll gestalteten Häuser soll dabei durch alte Puppenstuben, -häuser und Spielzeug von Annodazumal komplettiert werden. Exponate, die über die Jahre hinweg von Winni gesammelt wurden. Gesucht hierbei werden noch Sponsoren und Vereinsmitglieder, die mit Spenden und Mitgliedsbeiträgen die alsbaldige Eröffnung dieses einmaligen Museums in unserer Region fördern.
Seien Sie mit dabei und unterstützen Sie Winni’s Puppenhaus Museum e.V., um so vielen kleinen und großen Menschen in Zukunft die kulturelle Möglichkeit zu geben, sich an schönen Kindheitsdingen zu erfreuen und in die detailgetreue, kleine Welt der Puppenhäuser eintreten zu können.

BEITRITTSERKLÄRUNG


Besucher seit dem
01.02.2015:
Letzte Aktualisierung:
16.11.2015
DISCLAIMER
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
  VEREIN UNTERSTÜTZER KONTAKT   ARCHIV
                 
LINKS: batechma.de gsk-steinheim.de marliesjacob.de winnis-puppenhaeuser.de elvira-petry-puppendesign.de